Auf die Hand – Superburger deluxe mit Suchtfaktor 10

auf-die-hand-stevan-paul

Schon eine ganze Weile haben wir das Hammerbuch von Stevan PaulAuf die Hand“ bei uns. Eine zeitlang haben wir es ganz gut vor uns selber versteckt, denn nach der kalorientechnisch mehr als üppigen Weihnachtszeit war erst einmal ein bißchen Schonkost angesagt. Es hat sich allerdings hinterlistig immer wieder auf den kleinen Tisch neben unserem Bett geschlichen und war so beim ersten Kaffee am Samstagmorgen immer griffbereit. Das ist fatal. Nicht nur, dass es ein ganz wundervolles Buch zum Schmökern ist, mit Geschichten von tollen Menschen, die jeder auf seine Art Fantastisches in der Küche zaubern. Auch die Fotos der Leckereien sind einfach Hammer und man könnte jederzeit sofort in die Seiten beißen.

Letztes Wochenende hat es uns dann gehabt. Eine Burgerschlacht musste her. Wir haben uns zwei Burgervarianten ausgesucht, die unter vielen anderen Leckereien im Buch vorgestellt werden. Für eine Version haben wir sogar die Buns selber gebacken (was nach dem „Wunderrezpt“ aus dem Buch auch ganz hervorragend funktioniert hat). Zuerst wurden wir Opfer der oben gezeigten italienischen Variante eines Burgers. Mit Salsiccia-Brät im Ciabatta-Brötchen, das mit einer süchtigmachenden Tomatenpesto bestrichen wird.

burger-held-am-herd-2

Und am nächsten Tag sind wir über einen Burger im  „Shiso-Style“ hergefallen, den wir ganz sicher nicht zum letzten Mal gemacht haben. Für den verrate ich euch das Rezept:

Für 4 Brötchen:
Für die japanische Mayonnaise:
45 g Mayonnaise
15 g süße Chilisauce

Für die Thunfisch-Patties:
pro Person ca. 60-80 gThunfischfilet in Sushiqualität
(beim Fischhändler vorbestellen)
1 Frühlingszwiebel
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Burger:
8 Röschen Feldsalat
1/2 rote Zwiebel
4 Burger Brötchen
2 EL Erdnussöl
Terriyakisauce
4 Shisoblätter
1-2 Zweige Koriander

Die Mayonnaise mit Zucker und süßer Chilisauce verrühren.

Das Thunfischfleisch in feine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel sehr fein schneiden und mit dem Fleisch mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 4 Burger-Patties formen.

Ofengrill anschalten, Salat waschen und trockenschleudern. Rote Zwiebel in Ringe schneiden. Die Brötchen aufschneiden und kurz im Ofen unter dem Grill rösten und wärmen, dabei einmal wenden.

Thunfisch-Patties in einer Pfanne im Öl auf jeder Seite 10-20 Sekunden, höchstens 1 Minute braten. Der Shiso Burger sollte bestenfalls beinahe roh oder höchstens medium serviert werden, dann zergeht das Thunfischfleisch wie Wachs im Mund. Mit Terriyakisauce beträufeln und auf die Burger legen. Mit Zwiebeln belegen , mit Mayonnaise besprenkeln und mit Shiso, Salat und gezupftem Koriander bestreuen. Sofort servieren, übrige Mayonnaise dazu reichen.

Ich habe mir noch nie im Leben viel aus Burgern gemacht, aber DAS ist wirklich himmlisch und wird nicht nur einmal wiederholt werden.

burger-3-auf-die-hand-held-am-herd

Comments (4)

  • HUNGER!!!!
    der tunfisch-burger ist ja grandios!
    schmachtende grüße
    die frau s.

    Antworten
    • Ganz im Ernst: der ist der Wahnsinn, zum dahinschmelzen. Unbedingt nachmachen!! Liebe Grüße von Sabine

      Antworten
  • Endlich ein Rezept für mein Shiso! Hatte vor Wochen welches ausgesät, nun wuchert es mir die Fensterbank zu, und außer smoothie und mal bisschen was zu Räucherfisch hab ich nichts gemacht…
    Jetzt isser fällig!!;-))
    Ganz liebe Grüße von Barbara

    Antworten
    • YEAH! Attacke, Shiso! Liebste Grüße von Sabine

      Antworten

Write a comment