Das Kranzbach – ein Hideaway der Extraklasse

Wir alle haben Zeiten, in denen wir so richtig tiefenerschöpft sind. Sei es durch Belastungen im Beruf oder wegen kleiner Kinder, die nicht schlafen oder oder. Das sind Zeiten, in denen wir ganz besonders auf uns aufpassen müssen. In denen wir achtsam mit uns umgehen sollten, dringend notwendige Pausen einlegen, tief durchatmen und uns mit unserem tiefsten Innern verbinden müssen um wieder neue Kraft zu schöpfen. Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen ich glaubte, in meinem ganzen Leben werde ich niemals nie mehr eine Nacht durchschlafen können. Unsere Kinder waren nie großartige Schläfer und ganz besonders die Zwillinge haben für turbulente Nächte gesorgt. Zeitweise haben der Held und ich in verschiedenen Etagen im Haus mit jeweils einem Baby geschlafen, um zumindest mal drei Stunden am Stück zur Ruhe zu kommen. Heute sind sie richtige Pooftüten, die am Wochenende ewig lang schlafen und unser großes Mädchen wird mir gerade sowieso viel zu schnell eigenständig und erwachsen.

Herausforderungen gibt es aber immer wieder. Und jeder sollte da für sich sorgen und seine Akkus auch immer mal wieder aufladen. Wenn man die großzügigste aller Schwägerinnen hat, darf man das sogar in der Luxusvariante genießen. Mit drei Frauen sind wir für drei Tage in eines der schönsten Wellnesshotels Bayerns abgetaucht. Haben die meiste Zeit im Bademantel verbracht, waren in der Baumwipfel-Panorama-Sauna, eine Runde schwimmen, sind nach diesen Anstrengungen kurz eingenickt, haben uns am Strudelbuffet gestärkt, frisches Bergquellwasser getrunken, und ganz ganz tief ein- und ausgeatmet. Schon im letzten Jahr durfte ich die fantastische Atmosphäre im Kranzbach genießen. Das Hotel liegt in einem ruhigen, geschützten Bergtal umgeben von Wiesen und Wäldern und mit Blick auf die Zugspitze. Es gibt keine Nachbarhäuser, keine Straßen, einfach nur jede Menge Natur und frische Luft.

Die ganz besondere Stimmung, die einem schon am Empfang einnimmt, lässt einen schon von der ersten Sekunde an entspannen. Die Räume sind wundervoll eingerichtet. Sehr stilsicher, modern und elegant. Der Service überaus freundlich aber nie steif. Das Frühstücksbuffet ist gigantisch und es bleibt einfach kein Wunsch offen. Drei Tage in diesem Hotel und man ist tiefenentspannt.

Wenn ihr auch gerade mal eine Pause braucht, dann entführe ich euch mit diesem Film für ein paar Minuten in das Wellnessparadies.

Kommentar schreiben